Sabine Buder:
Am Anfang waren wir “nur” vier Freundinnen, jede mit den süßesten Enkelkindern, um deren Zukunft wir uns angesichts des Zustands in der Welt große Sorgen machten. Das war der Stand im Februar 2019.
Eine von uns, Barbara, wurde von ihrer Tochter auf die “OMAS GEGEN RECHTS” aufmerksam gemacht und startete daraufhin einen Rundruf an die anderen drei:
“Lasst uns “OMAS GEGEN RECHTS”- Schilder malen und demonstrieren gehen, gegen den Neujahrsempfang der AfD in Reutlingen.
Das war der Anfang. Danach waren wir in Reutlingen schnell bekannt und bekamen viel Zuspruch und Zulauf. (Etwaige Beschimpfungen überhörten wir geflissentlich).
Unterdessen sind wir ein harter Kern von ca. zehn OMAS und zwei OPAS und im Hintergrund können wir mit annähernd 30 Mitstreiter*innen aufwarten. 
Neuzugänge sind jederzeit herzlich willkommen

mailto: omasgegenrechtsreutlingen66@gmail.com

https://omasgegenrechts-deutschland.org/redebeitrag-zum-21-02-2021-reutlingen/