Franziska, Berlin:
OMAS aus ganz Berlin in Lichterfelde
Am Dienstag, dem 10. Mai 2022 protestierten wir mit vereinten demokratischen Kräften gegen die Lesung von Jürgen Elsässer, u.a. Chefredakteur des rechtsextremen Magazines „Compact“. Eingeladen in sein Vereinslokal „Staatsreparatur“ hatte diesen der Ex-Abgeordnete Andreas Wild, dessen Parteiausschluss die AfD betreibt, weil er selbst denen zu rechts ist. Die taz berichtete im Vorfeld. Wir waren 50 bis 70 lautstarke OMAS aller drei (!) Berliner OMA-Gruppen (z.T. aus Pankow angereist!), Grüne, Linke, Lichterfelder Anwohner dieses Rechten Treffpunktes und viele mehr vom Bündnis SteglitzZehlendorfWeltoffen. Wir OMAS sind im Südwesten inzwischen als zuverlässige Partnerinnen (und unsere OPAS als Partner) im Protest gegen Rechts eine feste Größe und froh, gemeinsam mit der Kinder- und Enkelgeneration unser Ziel zu verfolgen.

Protest gegen Lesung von Jürgen Elässer: Weltoffen gegen rechts – taz.de