Angelika Steinschulte:
Am Samstag den 27. August gab es in Euskirchen (NRW) über ein Jahr nach der Flutkatastrophe ein Stadtfest zur Wiedereröffnung der Innenstadt. Die Stadt war am 14. Juli 2021 vom Hochwasser stark betroffen, es gab im Kreis Euskirchen insgesamt 29 Tote zu beklagen und die gesamte Innenstadt stand unter Wasser. Mit der Wiedereröffnung der Innenstadt wurde sozusagen ein Neuananfang gefeiert. Verschiedenste Organisationen, Initiativen, die Feuerwehr, Musikgruppen, das Rote Kreuz etc. nahmen an dem Fest teil und auch die Drehorgler zusammen mit den OMAS GEGEN RECHTS. Die Drehorgler sorgten für gute Laune und wir OMAS auch. Die Passanten freuten sich über unsere Aktion. Wir konnten unsere Flyer, Aufkleber, Buttons, OMA-Schirme etc. unter die Leute bringen. Der Kölner Stadtanzeiger und die Kölner Rundschau berichteten über uns und es gab ein Foto-Shooting mit dem Bürgermeister von Euskirchen (SPD) (siehe Fotos). Mit unseren Flyern informieren wir die Leute regelmäßig über die Querdenker und über unsere Gegendemo plus Info-Stand im Zentrum von Euskirchen. Unsere Gegendemo findet dort jeden Montag statt, denn die Spaziergänger laufen dort noch immer jeden Montag, meist angeführt vom Euskirchner AfD-Stadtrat Pinto.