Text:Angelika K.
Am Samstag 08.10.22 trafen sich die OMAS GEGEN RECCHTS:Berlin,die OMAS -GEGEN-RECHTS-3.0 und auch einige OMAS FOR FUTURE  und OMAS aus Euskirchen um 12:00 Uhr um an der Gegendemo zum Aufmarsch der aus dem gesamten Bundesgebiet angekarrten Rechten teil zu nehmen.

Das Bündnis von Aufstehen gegen Rassismus u.v.a. hatten zur Gegendemonstration aufgerufen.

Wir OMAS waren wirklich viele – ca. 40!!

Wir OMAS waren laut, die Trommelgruppe klasse und auch dem 1. Regenschauer haben wir standgehalten.

Das fand ich toll, aber die Freude wurde dann etwas getrübt, als ich in den nächsten Stunden registrierte, dass die Kundgebung und auch die Gruppen, die unterwegs an der Laufstrecke der Nazi-Demo waren, nicht mal halb so viele Menschen auf die Straße gebracht hatten wie die Nazis!

Sehr, sehr bedauerlich!! Aber wir werden weitermachen!!

Ja wir leben in herausfordernden Zeiten, aber wie schon einmal in der Geschichte ist das kein Grund den Rechten hinterher zu laufen, denn die haben überhaupt keine Lösungen parat, sondern nur populistische Schlagworte.

Ich persönlich finde es traurig, dass offensichtlich so wenige Menschen die Gefahr erkennen, die sich da ausbreitet – und hinterher hat es wieder keine*r gewusst, oder wie?!

Wir kommen durch die multiplen Krisen nur annähernd unbeschadet, wenn wir unsere Demokratie stärken, solidarisch sind und dies auch von der Regierung einfordern, indem wir durchaus in eine Auseinandersetzung gehen, ABER NIEMALS mit wie auch immer gearteten Protagonisten von
Rechts!!

Bleiben wir dran – mutig, laut, zuversichtlich und weiblich!!

„Alerta, Alerta die OMAS sind härter“