Die OMAS GEGEN RECHTS Frankfurt wurden in diesem Jahr von der AG „Geschichte und Erinnerung“ in Frankfurt Höchst zu der Gedenkveranstaltung anlässlich der Reichsprogromnacht am 9. November in Frankfurt-Höchst eingeladen. 

Vor der ehemaligen Synagoge am Ettinghausenplatz versammelten sich zahlreiche Menschen, um an die Opfer der Pogromnacht im Jahr 1938 zu erinnern. Sabine Baur von den „OMAS GEGEN RECHTS Frankfurt“ forderte in einer bewegenden Rede:
Wir müssen wachsam bleiben. Kein Vergeben, kein Vergessen!