Bamberger Omas in Mödlareuth

Die Bamberger Omas machten sich in diesem Jahr auf den Weg nach Mödlareuth, zum Fest der Demokratie in „little Berlin“.  Mödlareuth, mit seinen ca. 40 Einwohnern, dass  bis 1990 durch den eisernen Vorhang geteilte Dorf in Oberfranken, welches zu einem Teil im Freistaat Thüringen und zum anderen Teil im Freistaat Bayern im Vogtland liegt, feiert jedes Jahr am 3.10 das Fest der Demokratie. 

In den letzten Jahren nutzt die AfD immer mehr diesen Ort um Hass, Hetze und wie diese Woche geschehen, unbeschreibliche Lügen zu verbreiten. Die Art dabei wird immer perfider. Der diesjährige bayrische Wahlkampf zeigte einmal mehr, dass in manchen Parteien immer mehr Scham und Anstand bröckelt und man selbst vor offensichtlichen Unwahrheiten nicht zurückschreckt. Ein buntes Bündnis für Demokratie stellte sich den Antidemokraten (AfD) entgegen. Neben den Omas gegen Rechts waren SPD,  Grüne, Linke, dem DGB , Mitgliedern IGM und viele andere Gruppen aus Bayern, aber auch aus Thüringen und Sachsen angereist.