Als die 12 jährige Uscha in ihrer Familie eine Kiste mit Feldpostbriefen fand und die erwachsene Ursula Forster sechzig Jahre später daraus ein Buch machte, hatte sie sich nicht vorstellen können, dass dessen Titel 2022 so ein traurige Aktualität erhalten würde: Schaut euch den Beitrag an: Ursula Forster, aktiv bei den #OMASGEGENRECHTSBerlin und in der…

Weiterlesen

Ravensbrück, ein Ort für den Mensch Mut braucht um hinzufahren, das dort Geschehene auf sich wirken zu lassen und sich bewusst zu machen, dass uns Krieg wieder ganz nahe gerückt ist. Heute waren wir da, OMAS, zusammen mit Jugendlichen aus einer 10. Klasse, ihrem Lehrer, einem Journalisten. Gut begleitet von Wegbegleiter*innen der Gedenkstätte verbrachten wir…

Weiterlesen

Anna Ohnweiler, Initiatorin der OMASGEGENRECHTS in Deutschland schreibt: „Auch vor dem Hintergrund des Krieges in der Ukraine, ist und bleibt für uns der 8. Mai 1945 der Tag der Befreiung von Faschismus und Krieg. Vor zwei Jahren forderte die Auschwitz-Überlebende und inzwischen verstorbene Esther Bejarano: „Der 8. Mai muss ein Feiertag werden! Ein Tag, an…

Weiterlesen

Anna Ohnweiler: Für mich war der 24. Februar 2022 ein schwarzer Tag, welcher mich für Sekunden in Schockstarre versetzt hat. Ich hätte es nicht geglaubt, dass aus den schmerzlichen Erfahrungen, welche in Europa mit Kriegen gemacht wurden, so etwas wieder vor unserer Haustür geschehen kann. Es war der Tag, welcher unser aller Leben von jetzt…

Weiterlesen

Irene, Wiesbaden:Bereits zum zweiten Mal konnten wir mit einer dem schrecklichen Anlass gemäßen Mahnwache der Opfer und Angehörigen der Morde von Hanau gedenken. Laut Aussagen der Polizei haben sich rund 200 Menschen auf dem Luisenplatz versammelt, was ein wirklich guter Erfolg war. Besonders beachtlich war, dass in diesem Jahr viele Menschen mit Migrationshintergrund dabei waren,…

Weiterlesen