Ein Zwischenziel unserer #FeministischenForderungen ist erreicht. Der §219a ist weg! Danke #KristinaHänel und allen #Aktivist*innen! Lest vom Frauenkampf einer Abtreibungsärztin in ihrem Buch:https://argument.de/produkt/das-politische-ist-persoenlich-tagebuch-einer-abtreibungsaerztin/ Ein Auszug aus der Lesung im TAZ- Talk mehr.als.du.denkst schreibt über §219a: „Ganze 89 Jahre lang (1933-2022) regelte der Paragraf #219a das Verbot für „Werbung für den #Abbruch der Schwangerschaft“ im deutschen Gesetz.…

Weiterlesen

Als die 12 jährige Uscha in ihrer Familie eine Kiste mit Feldpostbriefen fand und die erwachsene Ursula Forster sechzig Jahre später daraus ein Buch machte, hatte sie sich nicht vorstellen können, dass dessen Titel 2022 so ein traurige Aktualität erhalten würde: Schaut euch den Beitrag an: Ursula Forster, aktiv bei den #OMASGEGENRECHTSBerlin und in der…

Weiterlesen

Irmela Mensah – Schramm war als Gast zum Podiumsgespräch #Farbebekennen eingeladen und übergab #MaluDreyer unser Buch #altweiblichgefährlich, in dem sie als einer der #omasgegenrechtsberlin porträtiert ist.In der Ausstellung wurde ihre zivilgesellschaftliches Engagement auf einer ‚Litfaßsäule‘ dargestellt. Danke für deine politische Arbeit und deinem Ruf nach #HerzstattHass. Und noch ein ‚Nachklang‘ zum Demokratiefest auf dem Hambacher…

Weiterlesen

Ravensbrück, ein Ort für den Mensch Mut braucht um hinzufahren, das dort Geschehene auf sich wirken zu lassen und sich bewusst zu machen, dass uns Krieg wieder ganz nahe gerückt ist. Heute waren wir da, OMAS, zusammen mit Jugendlichen aus einer 10. Klasse, ihrem Lehrer, einem Journalisten. Gut begleitet von Wegbegleiter*innen der Gedenkstätte verbrachten wir…

Weiterlesen

Anna Ohnweiler, Initiatorin der OMASGEGENRECHTS in Deutschland schreibt: „Auch vor dem Hintergrund des Krieges in der Ukraine, ist und bleibt für uns der 8. Mai 1945 der Tag der Befreiung von Faschismus und Krieg. Vor zwei Jahren forderte die Auschwitz-Überlebende und inzwischen verstorbene Esther Bejarano: „Der 8. Mai muss ein Feiertag werden! Ein Tag, an…

Weiterlesen

Damals, als alle noch unbeschwert zum Demonstrieren auf die Straße gingen, im Januar 2020, hörten wir auf der ‚WIR HABEN’S SATT‘ plötzlich die  https://www.solardrums.de/ Und wir wussten, so eine Gruppe wollen wir OMAs auch!Nun sind wir so weit:Laut und fröhlich gehen wir OMAS gegen rechten Hass und für eine weltoffene Gesellschaft auf die Straße. Unseren…

Weiterlesen

Elsa Rassbach OMA GEGEN RECHTS, Mitgründerin der Drohnen – Kampagne und aktiv bei Attac Deutschland arbeitet mit vielen Initiativen zusammen, um die Anschaffung, den Einsatz und die Bestimmung von Einsatzorten von bewaffneten Drohnen in Deutschland zu verhindern.Nun hat der Verteidigungsausschuss des Bundestages dem Ankauf von bewaffneten Drohnen zugestimmt.Viele unserer OMAS kommen aus der Friedensbewegung, haben…

Weiterlesen

Unter dem Motto WIRSINDMEHR setzen die OMASGEGENRECHTS in Deutschland und die Initiative HandaufsHerz ein Zeichen für Respekt, Toleranz, Solidarität und unsere Demokratie“ MaluDreyer, Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz unterstützt die bundesweite Kampagne in einer Videobotschaft Hole auch du dir deine Solidaritätsschleife und werde zusammen mit uns aktiv. Kontakte:Mitmachen: kontakt@omasgegenrechts-deutschland.orgPresse: presse@omasgegenrechts-deutschland.orgSolidaritätsschleifen über: omas-ffm@omasgegenrechts-ffm.de Videobotschaft:STAATSKANZLEI RHEINLAND-PFALZDr. Alexandra OrtmannAbteilung 3/Referat…

Weiterlesen

Das Buch altweiblichgefährlich der #HauptstadtOMAS ist über den Atlantik geflogen zu Anne 94 J., ‚Alt‘-Berlinerin in Toronto. Ich schreibe dir, Gertrud, um mich ganz herzlich für das tolle TOLLE Oma  Buch zu bedanken, ich habe es in zwei Tagen verschlungen.Es ist gelungen, diese intensiv mitdenkende, voll dabei seiende Gruppe von Frauen in ihrer Vielfalt und…

Weiterlesen

In Irmela Mensah-Schramms Leben hat Rassismus keinen Platz! Heute und an jedem anderen Tag! Das macht sie zu unserer #EhrenOMA Der Internationale Tag gegen Rassismus wird jährlich am 21. März begangen und wurde 1966 von den Vereinten Nationen ausgerufen. Anlass war der sechste Jahrestag des Massakers von Sharpeville durch Einheiten der South African Police in…

Weiterlesen